Read e-book online Archaeological History of Iran : The Schweich Lectures of PDF

By Ernst E. - Herzfeld

Show description

Read or Download Archaeological History of Iran : The Schweich Lectures of The British Academy 1934 PDF

Best history_1 books

Read e-book online Modern South Asia: History, Culture and Political Economy PDF

Together written by way of top Indian and Pakistani historians, smooth South Asia deals a unprecedented intensity of old figuring out of the politics, cultures and economies that form the lives of greater than a 5th of humanity. After sketching the pre-modern historical past of the sub-continent, the e-book concentrates at the final 3 centuries.

Get AP U.S. History For Dummies (For Dummies (History, Biography PDF

On the point of take on the AP U. S. background examination? AP U. S. historical past For Dummies is a pragmatic, step by step advisor to help you ideal the talents and assessment the data you want to in achieving your absolute best rating! detect tips to establish what the questions are rather asking and the right way to mix your background wisdom with context clues to craft considerate essays.

Read e-book online Alternatives to Athens: Varieties of Political Organization PDF

This quantity includes eighteen essays via proven and more youthful historians that research non-democratic substitute political structures and ideologies--oligarchies, monarchies, combined constitutions--along with different types of communal and nearby institutions equivalent to ethnoi, amphiktyonies, and confederacies.

Additional resources for Archaeological History of Iran : The Schweich Lectures of The British Academy 1934

Example text

Abb. 11: Derjunge Röntgen (H. Pronk, La Haye und Utrecht) Damit konnte Röntgen seine in Utrecht begonnene Ausbildung fortsetzen. Dort hatte er eine vortreffliche Vorbereitung auf ein Inge- Studium in Zürich 47 nieurstudium erhalten, jedoch nicht auf ein Studium der Physik Dieses Studium hatte Röntgen beim Eintritt in die Utrechter Schule wohl auch nicht im Sinn. Möglicherweise ist während seiner Schulzeit unter dem Einfluß von Dr. Gunning der Wunsch entstanden, Physik an der Universität zu Utrecht zu studieren.

Gunning hochachtungsvoll überreicht vom Vetfasser. Im Herbst des Jahres 1865 erfuhr Röntgen, daß das Eidgenössische Polytechnikum in Zürich auch Studeriten ohne Reifezeugnis aufnimmt, falls sie eine allerdings sehr strenge Aufnahmeprüfung bestehen. Röntgen bewarb sich sofort um die Ausreise aus den Niederlanden und um eine Niederlassung in der Schweiz. Am 11. November 1865 erhielt er einen Paß. Von der Gemeinde Utrecht bekam Röntgen eine Bescheinigung, daß er Utrecht zu verlassen wünsche, um sich in Zürich niederzulassen, und daß er der Niederländisch-reformierten Kirche angehöre.

Ein Schweizcr Freund Röntgens, E. Wöllflin (1873-1960), berichtete wenige Tage nach Röntgens Ableben in den Baseler Nachrichten von der Karikatur eines Klassenlehrers, die ein damaliger Schulfreund Röntgens auf den Ofenschirm gezeichnet habe und die Röntgen, der selbst ein schlechter Zeichner war, besonders gefiel. Der vorzeitig eintretende Lehrer sah das Bild und geriet darüber in großen Zorn. Er verlangte von Röntgen, der das Bild noch betrachtete, den Namen des Missetäters zu nennen. Röntgen aber soll sich geweigert haben, den Namen des Freundes zu nennen.

Download PDF sample

Archaeological History of Iran : The Schweich Lectures of The British Academy 1934 by Ernst E. - Herzfeld


by Brian
4.0

Rated 4.36 of 5 – based on 21 votes